Donnerstag, 25. Februar 2016

Fertigungs-Guide

Allgemeines



EVE Online bietet die Möglichkeit, sämtliche Module, Schiffe, Munition usw., die ihr auf dem Markt erwerben könnt, selbst zu produzieren, um die Erzeugnisse entweder zu verbrauchen oder wieder selbst anzubieten. Wenn ihr bisher also eure Erze roh verkauft oder sie zumindest noch zu Mineralien veredelt habt, um sie zu verkaufen, bietet die Produktion euch die Möglichkeit, diese Mineralien nun zu nutzen, um daraus alle möglichen Güter herzustellen.


Im Folgenden werde ich erklären, wie die Produktion funktioniert, welche Skills ihr benötigt und vor allem, was es mit Blueprints auf sich hat. Auf den Themenbereich Forschung werde ich hier nur in sofern eingehen, als er die Verbesserung der Materialeffizienz und der Zeiteffizienz betrifft, also direkte Auswirkungen auf den erwirtschafteten Umsatz und die Dauer bei der Produktion hat.


Alles zu den Forschungs-Themen Kopieren und Erfinden, könnt ihr in meinem Forschungs-Guide nachlesen. Denn auch wenn Produktion und Forschung eng miteinander verknüpft sind, sind für die Forschung viele andere Skills notwendig.



Blaupausen/Blueprints



Es gibt zwei verschiedene Arten von Blueprints. Zum einen Blueprint Originale (BPOs) und zum anderen Blueprint Kopien (BPCs). Ihr könnt sowohl BPOs als auch BPCs für die Produktion nutzen. Bei der Produktion besteht der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Arten darin, dass ihr mit BPOs unbegrenzt viel produzieren könnt, während ihr mit BPCs nur eine bestimmte Menge an Produktionsdurchläufen habt, also nur eine begrenzte Zahl von Gütern herstellen könnt und die BPC sich dabei sozusagen verbraucht. Außerdem könnt ihr nur bei BPOs die Materialeffizienzstufe (ME) und die Zeiteffizienzstufe (TE) verbessern. Wie man die ME und TE verbessern kann, erläutere ich ein Stück weiter unten in diesem Guide. BPOs sind dementsprechend teurer als BPCs und während ihr erstere im Markt und den Verträgen findet, werden letztere nur in den Verträgen angeboten.


Ich werde nun die einzelnen Werte eines Blueprints anhand eines BPOs der Hybrid-Munition Iron Charge S erläutern:




Fertigung





Schauen wir uns die Werte des Reiters "Fertigung" (orange unterlegt) nun einmal genauer an. Man sieht auf den ersten Blick, dass der Blueprint noch nicht verbessert wurde, da sowohl die ME (Kristall-Symbol) als auch die TE (Sanduhr-Symbol) bei 0% liegen. Weiterhin kann man ablesen, dass ein Umlauf mit diesem Blueprint exakt 5 Minuten dauert (Skills nicht eingerechnet) und man damit 100 Stück der Munition Iron Charge S herstellt. Als Voraussetzung für die Fertigung mit diesem Blueprint benötigt ihr lediglich den Skill Industry auf Level 1. Für diese 100 Stück benötigt man 27 Tritanium und 21 Pyerite (Skills nicht eingerechnet).


Wollt ihr nun also diese Munition produzieren, müsst ihr euch zunächst überlegen, wie viel Stück ihr herstellen wollt. Möchtet ihr beispielsweise 100.000 Stück produzieren, müsst ihr eben 27.000 Tritanium (27 * 1.000) und 21.000 (21 * 1.000) Pyerite in eurem Gegenstandshangar vorrätig haben und mit einer Dauer von rund dreieinhab Tagen (5 Minuten * 1000) rechnen, bis die gesamte Produktion abgeschlossen ist.


Ihr solltet diese Rechnung immer aufstellen bevor ihr eine Produktion startet, damit ihr sicherstellt alle benötigten Materialien entweder vorher zu kaufen oder diese durch das Refinern von Erzen zu beschaffen.


Welche Erze ihr in welcher Region bzw. welchem Empire in Abhängigkeit vom Sicherheitsstatus des Sonnensystems findet, könnt ihr an folgender Grafik ablesen:


Erz-Verteilung der Empire


Welche Mineralien ihr wiederum aus welchen Erzen gewinnt, könnt ihr aus folgender Tabelle ablesen:


Mineraliengewinnung aus Erzen


Welche Stationen euch welche Services anbieten - und somit eben auch die Möglichkeit der Fertigung - könnt ihr hier nachschauen:





Im Zentrum steht euer Blueprint; links die Materialien die eingegeben werden und auf der rechten Seite das, was insgesamt produziert wird. Unter eurem Blueprint könnt ihr die gewünschte Anzahl an Durchläufen eingeben, das Fenster aktualisiert sich dann jedes mal automatisch. Unter dem Ergebnis der Produktion, könnt ihr noch einstellen, wohin die fertigen Güter ausgeliefert werden sollen (z. B. Gegenstandshangar) und ihr könnt die gesamten Auftragskosten sowie die Dauer ablesen. Seid ihr soweit mit allem einverstanden, könnt ihr die Fertigung mit einem Klick auf "starten" beginnen. Beachtet dabei, dass euch bei einem Abbruch der Fertigung, weder die Kosten, noch die eingegebenen Materialien erstattet werden.



Materialeffizienz-Forschung (ME)



Die ME beeinflusst direkt die Materialien, die ihr bei der Produktion für das herzustellende Gut eingeben müsst. In meinem Beispiel sind das pro Durchlauf standardmäßig die 27 Tritanium und 21 Pyerite. Mit der ME-Forschung könnt ihr die benötigten Materialien reduzieren - und zwar um maximal 10%. Je höher also der ME-Wert, desto geringer die Verschwendung/Verluste beim Produzieren, desto geringer die Menge an benötigten Mineralien und desto höher ist der Gewinn. Bei einer großen Produktion, lohnt sich das natürlich umso mehr.






Schauen wir uns die Werte des Reiters "Materialeffizienz-Forschung" (blau unterlegt) nun einmal genauer an. Bei dem Iron Charge S Blueprint würde man die ME bei einem Durchlauf also um 1% verbessern, sodass man 10 Durchläufe bräuchte um die maximalen 10% zu erreichen. Der erste Durchlauf würde 1 Minute und 45 Sekunden (Skills nicht eingerechnet) benötigen, allerdings steigt dieser Wert drastisch an, sodass man bei 10 Durchläufen in diesem Fall auf ein paar Tage käme. Für diesen Blueprint bräuchte man keine Skills oder Materialien, um die ME zu beginnen.


Das Vorgehen beim Beginnen der ME verläuft genauso wie bei der Fertigung. Nur dass ihr in diesem Fall den Reiter "Materialeffizienz-Forschung" auswählt und natürlich keine Materialeingabe links neben eurem Blueprint steht. Ich empfehle euch einfach direkt so viele Durchläufe einzustellen, dass ihr die maximalen 10% herausholt.






Zeiteffizienz-Forschung (TE)



Die TE beeinflusst direkt die Zeit, die bei der Produktion für das herzustellende Gut benötigt wird. In meinem Beispiel sind das pro Durchlauf standardmäßig 5 Minuten. Mit der TE-Forschung könnt ihr diese benötigte Zeit reduzieren - und zwar um maximal 20%. Je höher also der TE-Wert, desto geringer die Dauer der Produktion, desto schneller könnt ihr die Güter verkaufen und eine neue Produktion starten und desto höher ist der Gewinn.






Schauen wir uns die Werte des Reiters "Zeiteffizienz-Forschung" (blau unterlegt) nun einmal genauer an. Bei dem Iron Charge S Blueprint würde man die TE bei einem Durchlauf also um 2% verbessern, sodass man 10 Durchläufe bräuchte um die maximalen 20% zu erreichen. Der erste Durchlauf würde 1 Minute und 45 Sekunden (Skills nicht eingerechnet) benötigen, allerdings steigt dieser Wert drastisch an, sodass man bei 10 Durchläufen in diesem Fall auf ein paar Tage käme. Für diesen Blueprint bräuchte man keine Skills oder Materialien, um die TE zu beginnen.


Das Vorgehen beim Beginnen der TE verläuft genauso wie bei der Fertigung. Nur dass ihr in diesem Fall den Reiter "Zeiteffizienz-Forschung" auswählt und natürlich keine Materialeingabe links neben eurem Blueprint steht. Ich empfehle euch einfach direkt so viele Durchläufe einzustellen, dass ihr die maximalen 20% herausholt.







Skills



Wichtige Skills, die ihr für die Produktion benötigt, findet ihr unter den Kategorien "Produktion", "Wissenschaft" und "Ressourcenverarbeitung", denn solltet ihr eure Mineralien selber beschaffen wollen, ist es unerlässlich die mühsam geschürften Erze mit möglichst wenig Verlust zu Refinern, da ihr nur so auf dem Markt konkurrenzfähig sein könnt.


Industry


Ihr benötigt diesen Skill zwar lediglich auf Level 1 um beispielsweise Tech I-Module oder -Schiffe produzieren zu können, da euch dieser Skill pro Skillstufe aber 4% Reduktion der Produktionszeit gewährt, solltet ihr ihn schnellstmöglich auf Level 5 bringen, zumal er schnell gelernt ist.


Mass Production

Wenn ihr mehrere Produktionsdurchläufe nebeneinander laufen lassen möchtet, müsst ihr diesen Skill erlernen. Er ermöglicht es euch, je Skillstufe einen zusätzlichen Produktionsauftrag auszuführen.


Supply Chain Management


Mithilfe dieses Skills könnt ihr Produktionsaufträge aus der Ferne starten. Level 1 ermöglicht euch das Starten innerhalb eines Sonnensystems, jedes weitere Level erhöht die Reichweite um 5 Sprünge bis ihr mit Level 5 die Produktion innerhalb einer Region starten könnt.


Reprocessing


Schürft ihr eure Erze selbst, um euch die Mineralien für die Produktion zu beschaffen, bringt diesen Skill schnell auf Level 5. Er gewährt euch einerseits einen Bonus von 3% beim Refinern von Erzen und Eis, andererseits ist er auf Level 4 Voraussetzung für den Skill Reprocessing Efficiency.


Reprocessing Efficiency


Gewährt euch je Skillstufe einen Bonus auf das Refinern von Erzen und Eis um 2% je Skillstufe. Bringt diesen Skill wenigstens auf Level 4, wenn ihr eure Erze selbst refinern möchtet.


Erz Processing Skills


Für jedes Erz gibt es einen Processing Skill, der die Vergeudung beim Refinern des jeweiligen Erzes um je 5% je Skillstufe verringert. Ihr solltet diese Skills für die wichtigsten Erze möglichst schnell auf wenigstens Level 4 bringen.


Metallurgy


Je Skillstufe verkürzt sich die Materialeffizienz-Forschung um 5%.


Research


Je Skillstufe verkürzt sich die Zeiteffizienz-Forschung um 5%.




Ihr habt noch Hinweise oder Anregungen, was in diesen Guide noch hineingehört oder andere konstruktive Tipps? Dann schreibt diese doch in die Kommentare und ich werde den Guide ggf. anpassen.


Bolvarion

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen Guide, nachdem ich nun Jahrelang geminert habe und alle meine refinery skills auf maximum sind, wäre es vielleicht an der Zeit sich mal mit dem Produzieren vertraut zu machen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Hilfe. Ich will ME Wert erhöhen, das geht aber in meiner Basis nicht. In einer Basis mit Industrie habe ich es auch versucht, hat nicht geklappt.
    Daher meine Frage als Rookie, wo kann ich meine BPO bearbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst, wenn du auf der Station das Fertigungs-Interface über einen Blueprint öffnest, auch andere Stations-Services per Reiter auswählen und so eben auch die Forschung oder das Kopieren. Dann wird dir angezeigt wie weit die nächste Station entfernt ist, die das Kopieren oder die Forschung an dem Blueprint anbietet.

      Löschen
  3. Ok, dann werde ich die mal anfliegen und mein Glück versuchen. Danke.

    AntwortenLöschen